Coachingprozess

Wie läuft der Coachingprozess ab?

Am Beginn des Coachingprozesses steht immer das persönliche Kennenlernen, denn ohne Sympathie ist eine gute und persönliche Zusammenarbeit nicht möglich. Es folgt eine Zielklärungsphase, Durchführungs- und Abschlussphase.

Der Coachingprozess

Die Durchführungsphase beinhaltet eine Situationsanalyse, die Lösungserarbeitung  und die Evaluation. Aus dem Ist-Zustand werden Ziele abgeleitet. Der Veränderungsprozess wird geplant und überprüft. Gezielte "Hausaufgaben" fördern die Veränderung auch zwischen den Sitzungen.

Professionelles Coaching greift zurück auf ein breites Repertoire von Coachingmethoden, die auf verschiedenen Elementen aus unterschiedlichen kommunikativen und therapeutischen Ansätzen basieren.

Sie haben stets mit Feedback und Introspektion (Selbstbeobachtung) sowie Reflexion des Klienten zu tun. Ziel ist, Bewusstsein, Eigenverantwortung und berufliche Handlungskompetenz unserer Coachees zu fördern sowie die emotionale Intelligenz und soziale Kompetenz zu erhöhen.

Wir als Coaches unterstützen unsere Klienten dabei, ihre eigenen Lösungen dafür zu finden.

 

Eine Auswahl unserer Coachingmethoden:
 

  • Diagnostische Tools für die Analyse von Stärken und Schwächen

  • Persönlichkeitsanalyse u.a. mit INSIGHTS MDI

  • Zielfindung und Entscheidungsunterstützung

  • Ressourcenarbeit

  • Gestalterische und Kunstpädagogische Methoden

  • Introvision Coaching

  • Arbeit mit der Kraft der inneren Bilder, Mentaltraining

  • Lösungsorientierte Gespräche

  • Konstruktives Feedback

  • Systemische Betrachtung des Coachees in seinem Umfeld

  • Rollen- und Planspiele

 

 

 

 

 

 

Zeichnung: Dr. Jan Tomaschoff, © Copyright Deutscher
Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) www.dbvc.de