Rezensionen

Im Folgenden finden Sie Kurzbeschreibungen von lesenswerten Büchern, die Dr. Drauschke und sein Team in besonderer Weise zu ihrer Arbeit inspiriert haben. Wenn Sie Interesse haben, dann sprechen Sie uns an oder bestellen Sie gleich mit einem Klick auf das jeweilige Buch.
 

FISH! Ein ungewöhnliches Motivationsbuch
Höhen und Tiefen: Wie Sie gute und schwere Zeiten meistern - im Job wie im Leben
Denke nach und werde reich: Die 13 Gesetze des Erfolgs
Das Buch der 5 Ringe
Der Weg zu den Besten: Die sieben Management-Prinzipien für dauerhaften Unternehmenserfolg
Einfach managen - Klarheit und Verzicht - der Weg zum Wesentlichen
Noch mehr FISH!: Die unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten eines ungewöhnlich erfolgreichen Motivationsbuches
Der 8. Weg: Von Effektivität zur wahren Größe
Der unsichtbare Mitarbeiter - Verborgene Talente entdecken und heben
Die Mäuse-Strategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (von Spencer Johnson)
Winning: Das Management
Das neue 1x1 der Erfolgsstrategie: EKS-Erfolg durch Spezialisierung
Die 10 Gebote für ein gesundes Unternehmen
Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg
Wa(h)re Herzlichkeit: Kobjoll begeistert
Wer hat Mr. Change gekillt?
Kompetenz und Integrität
„Vertrauen führt“: Worauf es im Unternehmen wirklich ankommt
Die Kunst des Krieges
Radikal führen
Vom Kopf ins Herz

 

 


FISH! Ein ungewöhnliches Motivationsbuch

 

von Stephen C. Lundin, Harry Paul und John Christensen

Das Treiben auf einem real existierenden Fischmarkt in Seattle ist zum Publikumsmagnet für Touristen und Büroarbeiter geworden und gleichzeitig zum Modell für Motivation und Freude an der Arbeit. In seinem Vorwort formuliert Ken Blanchard das Ziel des Buches daher so: „Wenn wir uns dafür entscheiden, die Arbeit, die wir tun, zu lieben, dann können wir jeden Tag Glück, Lebenssinn und Erfüllung erfahren.“

Fish beschreibt Mitarbeiter, die jeden Tag aufs Neue dynamisch, energiegeladen und mit Freude ihre Arbeit anpacken und dabei einfach Meeresfrüchte und Fische verkaufen. Sie identifizieren sich vollkommen mit ihren Aufgaben und zeigen, dass Kundenwünsche mit Humor und Leidenschaft gut gelaunt erfüllt werden können - und dass das auch noch selbst sehr zufrieden machen kann. Es geht darum, präsent zu sein, die eigene Einstellung zu wählen, anderen Freude zu bereiten und zu „spielen“. Was darunter zu verstehen ist, wird in lebendigen Beispielen erläutert.

Fish ist eine schöne, wahre und dabei gut lesbare Metapher für gute Servicekultur, die viele übertragbare Beobachtungen enthält und vielfältig auf andere Servicekontexte übertragbar ist.

Das Buch ist kurz gefasst und bereitet schon beim Lesen Spaß. In Ergänzung ist der Film zum Buch interessant, der als Dokumentarfilm nachvollziehbar beschreibt, wie die Spitzenverkäufer vom Fischmarkt mit ihren Kunden umgehen und wie sie sich dabei selbst motivieren – und reichlich Geld verdienen.
 


Höhen und Tiefen: Wie Sie gute und schwere Zeiten meistern - im Job wie im Leben:

von Spencer Johnson

 

 
 

Wer zum Gipfel will, muss auch Täler durchschreiten…

Eines der bekanntesten Bücher von Spencer Johnson, »Die Mäuse-Strategie für Manager« hat Vielen geholfen, mit Veränderungen erfolgreich umzugehen. Es war schon ein Vergnügen mitzuerleben, wie die Mäuse, die gewagt haben andere Wege als üblich zu beschreiten, im Labyrinth erfolgreich ihren Käse gefunden haben, während andere, die immer denselben Weg genommen haben, leer ausgegangen sind.

In seinem lang erwarteten neuen Buch geht Spencer Johnson noch einen Schritt weiter: Er zeigt, wie wir aus Krisen gestärkt hervorgehen und Niederlagen in Erfolg wandeln können, denn: Nur wer bereit ist, auch schwere Zeiten mit Zuversicht und Engagement zu meistern, wird schließlich erfolgreich und glücklich sein. Ein hochaktuelles Thema: der Umgang mit Krisen oder unerwarteten „Tälern“ in der heutigen Zeit.

In der Metapher, die erzählerisch interessant als Geschichte eingebettet erzählt wird, möchte ein junger Mann das Tal, in dem er lebt, hinter sich lassen, um den Gipfel eines nahe gelegenen Berges zu erklimmen. Auf dem Weg trifft er beim Aufstieg auf einen weisen, alten Mann, der ihn lehrt, wie man die Tiefen des Lebens meistern kann, um für die Höhen und Erfolge bereit zu sein. Mit dieser einfachen Geschichte gelingt es Spencer Johnson erneut, auf unverwechselbare Weise zeitlose und tiefsinnige Lebenslektionen zu vermitteln. Wer Unterstützung in schweren Zeiten sucht, wird sie in Spencer Johnsons eingängigen Prinzipien finden - für ein zufriedenes und glückliches Leben auf dem Gipfel, nachdem viele Täler durchquert wurden. Das moderne Wort hierfür ist Resilienz, die Widerstandkraft gegen Krisen, die Menschen und Organisationen innewohnen kann.

Fazit: Entdecke das Positive in negativen Situationen und mache es dir zunutze, lerne aus den Tälern und lerne die Höhen deines Lebens zu schätzen.

 


 

Denke nach und werde reich: Die 13 Gesetze des Erfolgs:

von Napoleon Hill

 

 
 

Dieses Buch halte ich für die „Mutter“ aller sogenannten Erfolgsbücher, und eines kann ich gleich vorwegnehmen, Reichtum ist hier bei weitem nicht nur im pekuniären Sinne gemeint. Der englische Originaltitel „Think and grow rich“ ist sogar noch besser als der deutsche, enthält er doch die wunderbare Ambiguität des „reichen Wachsens“, manche mögen hier auch an das Wort „reichhaltig“ denken.
Hill, angeleitet von seinem Mentor Andrew Carnegie war einer der Pioniere der systematischen Analyse von erfolgreichem Verhalten auf persönlicher Ebene und hat für sich zum Lebensziel erklärt, das Wesen des Erfolgs empirisch zu erklären.
Hill präsentiert Ihnen in 13 Kapiteln praktische Ratschläge, erprobte Regeln und viele anschauliche Beispiele, die Ihnen helfen, Ihren persönlichen Erfolg zu erlangen. Finden Sie Befriedigung in Beruf und Privatleben, steigern Sie Ihre Leistungen und lernen Sie, Probleme als Herausforderung zu begreifen. Das Besondere an diesem vor über 40 Jahren erschienenen Werk ist, dass es nicht die x-te Abschrift von selbsternannten Erfolgsautoren darstellt, sondern auf den akribisch recherchierten Biografien einer Vielzahl erfolgreicher Persönlichkeiten verschiedener Ausprägungen basiert, die Hill zum großen Teil auch persönlich gekannt hat. Bereits nach den ersten Seiten dieses Buches wird klar, dass dieses Buch als „Ursprung“ der meisten Bücher über Erfolg und persönliche Motivaton zu verstehen ist.

Seit Jahrzehnten hat sich dieses Buch als Bestseller weltweit über 10 Millionen Mal verkauft. Es gehört zu den wenigen Standard-Werken zum Thema „Wie lerne ich mein Leben selbst zu bestimmen?“. Obwohl das Werk bereits vor Jahrzehnten verfasst wurde, könnte es zeitloser nicht sein. Neben Steven Covey´s „Sieben Wege zur Effektivität“ hat mich dieses Buch außerordentlich angesprochen und meine Lebensplanung wunderbar bereichert.
 


 

Das Buch der 5 Ringe

von Miyamoto Musashi

 

 
 

Managementliteratur im Kontext von asiatischen Kampfkünsten und modernen Führungsthemen ist ein seit langem nachgefragter Klassiker. In diesem Kontext ist das Buch der fünf Ringe, eine wunderbare Metapher auf das moderne Geschäftsleben.

Er war und ist wohl der berühmteste Schwertkämpfer und Samurai aller Zeiten: Miyamoto Musashi. Sein "Buch der fünf Ringe", in welchem er seinen außerordentlichen Stil präsentiert, finden Sie hier in einer komplett überarbeiteten Neuausgabe mit einer umfangreichen Biografie des Meisters der Schwertkampfkunst. Berühmt gemacht hat ihn Eiji Yoshikawa mit seinem Roman "Musashi". Etliche japanische Filme gründen auf Musashis Leben, wie zum Beispiel Samurai I, Samurai II und Samurai III unter der Regie von Hiroshi Inagaki mit Toshiro Mifune in der Hauptrolle. Das "Buch der fünf Ringe" diktierte Musashi am Ende seines aufregenden Lebens an seinen Schüler. Hierin befasst er sich vor allem mit der Neuartigkeit seines Stils, der im Wesentlichen so beschrieben werden kann, dass Musashi jede Art von reinen Stilformen deshalb ablehnt, weil Stile die Freiheit des Kämpfers und der Kunst des Schwertkampfes einschränken.

Wer im Leben in irgendeinem Bereich wirklich erfolgreich sein will, dessen Geist darf nicht mehr zwischen irgendwelchen Tätigkeiten oder zwischen privat und geschäftlich unterscheiden, sondern muss an alle Dinge mit derselben achtsamen und bedachten Geisteshaltung herangehen. Das Buch der fünf Ringe hat sich als Ratgeber auf allen Ebenen erwiesen. Man kann die Ratschläge sowohl geschäftlich, privat, spirituell, im Sport etc. einsetzen.

Fazit: Wer diesem Buch Beachtung schenkt, wird mit der Zeit Gefühl und Timing für die wirklich wichtigen Dinge entwickeln – eigene Erfahrungen im Dojo sind dafür nicht notwendig. Der oder die "KriegerIn" wird wissen, wie und wann er oder sie an etwas herangeht.

Stefan Drauschke
 


Der Weg zu den Besten: Die sieben Management-Prinzipien für dauerhaften Unternehmenserfolg

von Jim Collins (Autor), Martin Baltes (Übersetzer), Fritz Böhler (Übersetzer)

 

 

 

 

Jim Collins, ehemaliger Mc. Kinsey Berater und Professor für Betriebswirtschaft in Bolder, Colorado, steht für Business Excellence und dauerhafte Verbesserung der Betriebsergebnisse.
Wer in die USA reist und sich dort einige Zeit aufhält, kennt unweigerlich die Drogeriekette Walgreens. Überall im Lande gibt es Stores. Was der Reisende aber vielleicht nicht weiß, ist der Aufstieg Walgreens von der grauen Maus zum absoluten Topunternehmen. Ein treffendes Beispiel für den Stoff, aus dem Management-Spezialist Prof. Jim Collins sein neues Buch gestrickt hat. Was genau lässt Firmen in die Topliga aufsteigen? Zur Beantwortung dieser Frage legte Collins ein Benchmarking zugrunde sowie intensive Medienrecherchen, Interviews und Analysen. Die Ergebnisse sind im Buch dargestellt und durchaus auch in den deutschsprachigen Raum übertragbar.
Es werden die wichtigsten empirischen Erkenntnisse dargestellt, die dauerhaft sehr erfolgreiche Unternehmen an die Spitze gebracht haben, dazu gehört Wesentliches, das in den Fokus gehört, und Anderes, das eher zu unterlassen ist. Es wird klar, dass der Weg an die Spitze nicht auf einmaligen Ereignissen oder auf einzelnen grandiosen Ideen beruht, sondern auf Disziplin, Leidenschaft und dem richtigen Team mit den richtigen Stärken (Erst wer, dann was!). Wegen der hohen Grundgesamtheit an untersuchten Unternehmen der verschiedensten Branchen sind die Ergebnisse unseres Erachtens gut übertragbar, auch auf die Unternehmen im Gesundheitssektor.

Fazit: Dieses Buch ist eines der interessantesten Werke zum Thema Unternehmenserfolg. Die empirische Herangehensweise des Autors ist bemerkenswert und regt zum Nachahmen an.
 


 

Einfach managen - Klarheit und Verzicht - der Weg zum Wesentlichen

von Dieter Brandes

 

 
 

80 Prozent aller Menschen sind überzeugt davon, dass man alles einfacher machen sollte. 40 Prozent wissen, wie es gehen könnte. 20 Prozent sind in der Lage, den Weg der Einfachheit zu gehen. Komplexität beherrscht das Wirtschaftsleben immer mehr. Unsicherheit und Stress auf den Führungsetagen nehmen dramatisch zu. Dabei gibt es viele gute Möglichkeiten, einfach zu sein oder etwas einfach zu machen. Radikal aufgeräumt wird in diesem Buch mit Scheinlösungen wie perfektes Wissensmanagement, dem Hang zur Perfektion und der Illusion vom Budgeting. Dagegen sind klare Ziele, Konzentration und Konsequenz, Umgang mit Angst und Risiko, die Methode Versuch und Irrtum und der Verzicht auf Überflüssiges..... der Schlüssel zum Erfolg, wie zahlreiche Beispiele von Unternehmen wie Aldi, Ikea und Southwest-Airlines beweisen!

Dieter Brandes, Ex-Geschäftsführer der Aldi-Nord preist in diesem Buch die Einfachheit als größte Weisheit des Menschen an. Wir denken im Zeitalter des Computers und der Globalität viel zu komplex. Es ist nicht die Menge an Informationen, die wichtig sind, sondern die wenigen wichtigen Informationen aus der Masse. Herr Brandes zeigt deutliche Beispiele, wie Blockaden die Einfachheit verhindern und die Komplexität steigern. Weiterhin gibt der Autor hilfreiche Tipps zum Umgang mit diesen Blockaden. Im letzten Drittel des Buches gibt er dem Leser einen Praxisleitfaden. Schlussendlich regt das Buch zum Denken an und zeigt, dass Tugenden wie Vertrauen, Zuverlässigkeit, Treue oder Ausdauer wieder mehr geschätzt werden sollten. Auch in der Komplexität des Gesundheitswesens mit dem Anspruch der Wissenschaft, des Heilens und dem Erbe teilweise noch ausgeprägten berufsständischen Denkens tun die Ausführungen von Herrn Brandes gut, um für notwendige Veränderungen die Klarheit von Weg und Richtung besser erkennen zu können.
 


 

 

Noch mehr FISH!: Die unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten eines ungewöhnlich erfolgreichen Motivationsbuches

von Stephen C. Lundin, Harry Paul und John Christensen

 

 
 

Kein Spaß an der Arbeit? Flaute im Privatleben? Dann brauchen Sie mehr FISH! in Ihrem Leben. Die wahren Geschichten über das Call-Center, in dem glitzernde Disco-Kugeln aufgehängt wurden, den Autohändler, der Cappuccino serviert, oder den Dachdeckerlehrling, der täglich seinen Chef coacht, machen klar, dass es nicht darauf ankommt, was man tut, sondern wie man es tut. Mit diesem 12-Wochen-Programm können Sie Ihre persönliche FISH!-Strategie an Land ziehen und schon morgen voller Begeisterung und Leidenschaft arbeiten und leben.

In der Fortsetzung von „Fish“ werden weitere Beispiele vorgestellt, wie man spielerisch das Arbeitsklima verbessern kann. Das Buch macht Mut neue Wege zu gehen und Neues auszuprobieren – auch ein Krankenhaus ist als Beispiel für die Verbesserung der Unternehmenskultur genannt.

In unseren Workshops können Sie auch den Film sehen, der die Umsetzung der Fish-Philosophie in Unternehmen dokumentiert. Das ist nicht ganz so unterhaltsam wie der erste Teil, in dem die Arbeit auf dem Pike Place Fish Market in Seattle betrachtet und die Arbeiter live interviewt werden, doch nicht minder informativ für diejenigen, die sich näher mit dieser Art von Kulturarbeit befassen wollen.
 


 

Der 8. Weg: Von Effektivität zur wahren Größe

von Steven R. Covey

 

 
 

Im Buch „Der 8. Weg“ geht es nicht darum, den 7 Wegen zur Effektivität einen weiteren Weg hinzuzufügen, quasi so, als hätte man einen vergessen. Es geht vielmehr darum, die 7 Wege um eine neue Dimension zu bereichern, die die zentralen Herausforderungen des Wissenszeitalters aufgreift.

Covey ist auch mit diesem Buch ein exzellentes Werk zum Thema Organisationsentwicklung und Führung gelungen. Er bezieht bei seinen neuen Überlegungen alle wichtigen Dimensionen des Menschseins ein: den Körper, den Verstand, das Herz und den Geist. Er zeigt auf, dass es entscheidend ist, seine „innere Stimme“ zu finden, also genau den Aspekt für den man Energie und Leidenschaft empfindet. Um andere entfachen und begeistern zu können, benötigen wir den Kontakt zu uns selbst und brauchen Zugang zu unseren wahren Leidenschaften. Außerordentlich interessant ist das Kapitel indem es darum geht als gute Führungskraft Leidenschaft und Talent bei den Mitarbeitern freizusetzen und sich so zielbewusster Ergebnissen zu nähern. Das Buch ist Führungskräften, Coaches und Organisationsbegleitern auf allen Ebenen zu empfehlen. Covey - erst im Herbst 2008 in Europa live zu sehen und zu hören gewesen - ist ein erfahrender Menschenkenner, dessen Praxiswissen zugleich ein hervorragender Ratgeber für erfolgreiche Change-Prozesse ist.
 


 

Der unsichtbare Mitarbeiter - Verborgene Talente entdecken und heben

von Adrian Gostick und Chester Elton

 

 
 

In der heutigen Unternehmens- und Führungspraxis gibt es ein großes Problem: die unsichtbaren Mitarbeiter. Dies sind Mitarbeiter, die sich übersehen, ignoriert und nicht geschätzt fühlen. Sie verharren im Schatten des Unternehmens und tun gerade soviel wie unbedingt nötig ist. Ohne durch besondere Leistungen aufzufallen, verbringen sie angepasst ihre Arbeitstage und leisten im besten Falle Dienst nach Vorschrift. Und oft geschieht es, dass sie sich einfach in nichts auflösen, weg sind, indem sie gekündigt haben. Die beiden Autoren zeigen, was Mitarbeiter sich wünschen, sie möchten gesehen und geachtet werden, und diese an sich einfache Erkenntnis wird mit vielen praktischen Hinweisen und Verhaltensoptionen umsetzbar angereichert.

Gostick und Elton liefern hier nicht nur klassische Managementratschläge auf der Basis reichhaltiger Erfahrungen und guter Beobachtung, sondern kombinieren das mit einer metaphorischen Erzählung, die das gesamte Buch durchzieht und die man als Leser mit den alltäglichen Problemen in einer Firma leicht in Bezug setzen kann. Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich mit dem Thema Mitarbeitermotivation auseinandersetzen möchte und erfrischende Tipps und Ratschläge für die Umsetzung im Arbeitsalltag sucht. Das Renommee der beiden Autoren Adrian Gostick, ein preisgekrönten Wirtschaftsbuchautor, und Chester Elton, ein gefragter Redner zum Thema Anerkennung und Motivation von Mitarbeitern, bestätigt unsere durchweg positive Beurteilung – und es ist aufgrund der kompakten Zahl von 140 Seiten auch von vielbeschäftigen Führungskräften in wenigen Stunden zu lesen.
 


 

Die Mäuse-Strategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen

 

 

von Spencer Johnson

 

Diese Lektüre hat das Leben von Millionen Menschen verändert. Sie zeigt in einfachen und einprägsamen Bildern, wie man erfolgreich mit Veränderungen umgeht. Und die Dinge ändern sich manchmal schneller, als man denkt. Ihnen mutig und gelassen zu begegnen und sogar als Sieger aus scheinbar ausweglosen Situationen hervorzugehen, lehrt die Parabel von Mäusen und Menschen.

Das Buch über Veränderungen. Davon gibt es zwar eine unüberschaubare Vielfalt, aber wenige, die so pointiert und kurzweilig daherkommen. Die "Mäuse-Strategie" von Spencer Johnson ist inzwischen ein internationale Bestseller geworden, dabei ist es kein Leitfaden zum garantierten Geschäftserfolg, sondern nur eine kleine Geschichte von Knobel und Grübel, denen plötzlich der Käse weggenommen wurde. Knobel überwindet seine Angst und begreift, dass sich die Welt weitergedreht hat und der Käse jetzt woanders liegt. Anders Grübel, der verharrt und sich seinem Schicksal ergibt.

Das Buch will uns Mut machen Eigenverantwortung zu übernehmen, Veränderungen lieber selbst einzuleiten statt Opfer von Änderungen zu werden.

Fazit: Wenn Sie glauben, man hat Ihnen den Käse weggenommen, dann hoffen Sie nicht, dass ihn irgendjemand zurückbringt. Gehen Sie selbst auf die Suche - Sie werden neuen Käse finden.

 


 

Winning: Das ist Management

von Jack Welch und Suzy Welch

 

In einem Interview kurz vor Ende seiner General Electric-Ära sagte Jack Welch vor drei Jahren, dass er eines sicher nicht mehr machen würde: nämlich ein Buch schreiben. Doch Welch hat sein Versprechen glücklicherweise nicht gehalten. Denn das vorliegende Buch ist das eigentliche Lebenswerk des besten Managers der Welt, wie er vielerorts noch immer ehrfurchtsvoll genannt wird.

Entstanden ist Winning auf einer weltweiten Lesereise quer über den Erdball, auf die sich Welch zu Beginn seines Ruhestands begeben hatte. So enthält das Buch im Grunde die gesammelten Antworten auf alle Fragen, die ihm von New York bis Shanghai gestellt wurden. „Es gab buchstäblich Tausende von Fragen, und doch haben sie im Grunde fast alle in dieselbe Richtung gezielt: Wie wird man zum Gewinner?“, schreibt Welch zu Beginn. Was folgt, ist ein amerikanisches Managementbuch in seiner reinsten und ehrlichsten Form: Zahlreiche Erfolgsgeschichten werden perlschnurartig aneinandergereiht. Es geht um die erfolgreiche Umsetzung von Geschäftsideen. Um nichts anderes.

Wenn Sie jetzt einwenden sollten, "Ja, in Amerika, da mag das ja alles funktionieren", dann nimmt Ihnen Jack Welch von vorne herein den Wind aus den Segeln und fährt Beispiele aus China, Japan und Frankreich auf, wo mutige Manager sein "Prinzip der Differenzierung" durchgesetzt haben, obwohl es kulturell bedingt zunächst aussichtslos schien.

In diesem Buch lesen Sie Statements eines Menschen, der, auch wenn er einen Mitarbeiter rein persönlich mochte, nicht zögerte, ihn zu feuern, wenn dieser den Anforderungen nicht gerecht wurde.

Welch selbst wurde zu Anfang seiner Karriere von wohlmeinenden Vorgesetzten gewarnt, dass er mit seinen Ansichten und Überzeugungen es wohl schwer haben würde. Also seien auch Sie gewarnt: Lesen Sie dieses Buch nicht, wenn Sie den einfachen Weg bevorzugen. Wenn Sie allerdings bereit sind, nach inneren Überzeugungen zu handeln und auch die Konsequenzen dafür zu tragen, kann Ihnen dieses Buch Wegweiser und Ratgeber auf dem Weg zu einem wirklichen Manager sein.

Viel Spaß beim Lesen!

 


 

Das neue 1x1 der Erfolgsstrategie: EKS-Erfolg durch Spezialisierung

 

 

von Kerstin Friedrich und Lothar J. Seiwert

Das Standardwerk zur EKS- neu überarbeitet Fokussierung und Konzentration auf Kernkompetenzen gelten als das Erfolgsrezept schlechthin. Wie man sich richtig spezialisiert und sein Erfolgspotenzial ausschöpft, zeigt Ihnen die Engpass-Konzentrierte Strategie (EKS). Ob Sie Ihr Unternehmen an die Marktspitze führen wollen oder von einer steilen Karriere träumen: EKS macht es möglich - denn entscheidend ist die bessere Strategie. Aus dem Inhalt: 4 Prinzipien der Erfolgsstrategie 7- Phasen- Programm der EKS zur Marktführung 7 Erfolgsbeispiele zur EKS- Strategieumsetzung.

Die EKS ist hinsichtlich ihrer Logik und Einfachheit interessant. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen eine unmittelbar handhabbare Lösung, die zu überzeugenden Ergebnissen führt. Das Buch dokumentiert in knapper und kompakter Form alles, was man wirklich wissen sollte um mit der Methode erfolgreich im Bereich Strategie und Akquise zu arbeiten.

Das Buch ist sehr gelungen. Es ist kurz, prägnant und strukturiert aufgebaut.

 


 

Die 10 Gebote für ein gesundes Unternehmen: Wie Sie langfristig Erfolg schaffen

 

 

von Cay von Fournier

Nicht der schnelle Profit, sondern gesundes Wachstum ist die Formel für langfristigen Unternehmenserfolg. Ein Berliner Arzt und Unternehmensberater weiß, wovon er spricht. Er spannt Medizin- und Managementwissen zusammen. Damit hat er bereits tausende mittelständische Unternehmen beraten. Jetzt hat er sein Know-how zwischen zwei Buchdeckel gepackt.

In der Flut der jährlichen Management-Literatur wirklich etwas Besonderes zu entdecken, scheint sich zunehmend schwieriger zu gestalten. Umso erfreulicher ist es, dass es Autoren wie Cay von Fournier gibt, der mit diesem Buch ein wirklich lesenswertes Werk geschaffen hat.

Das Besondere: Dieses Buch ist in erster Linie authentisch. Schon auf den ersten Seiten bemerkt man: Dieser Mensch beschreibt nicht das x-te "Goldene Kalb der Unternehmensführung", sondern besinnt sich auf Kernwerte - das Wesentliche. Glaubwürdig wirkt das Buch dadurch, dass er mit vielen konkreten Beispielen belegen kann, dass das Modell, das hier beschrieben wird auch in der täglichen Praxis funktioniert. Es fällt schwer zu glauben, dass der Autor nicht auch genau diesen Weg, den er hier beschreibt, auch selbst beschreitet. Und genau diese Authentizität ist es, die dieses Buch wertvoll macht.

 


 

Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg

 

 

 

von Stephen R. Covey

Das mit über 15 Millionen Exemplaren meistverkaufte Managementbuch aller Zeiten, längst zum Weltbestseller avanciert, ist nun in einer erweiterten und überarbeiteten Neuausgabe erschienen. Über die in über 130 Ländern gelehrten und millionenfach verbreiteten
"7 Habits of Highly Effective People" zu referieren hieße fast schon "Eulen nach Athen tragen" - zumindest für die meisten Trainer, Berater, Coaches, Personalentwickler und an Fragen der Selbstentwicklung Interessierten!

Wer diesen Management- und Lebenshilfe-Klassiker jedoch noch nicht kennen sollte, hier "Die 7 Wege" zur Meisterung des beruflichen und privaten Lebens im Überblick:

• Weg 1: Pro-aktiv sein. Verantwortung für sich und sein Leben übernehmen.
• Weg 2: Schon am Anfang das Ende im Sinn haben. „Wo will ich am Ende meines Lebens stehen?"
• Weg 3: Das Wichtigste zuerst. Klare Prioritäten nach „wichtig" und „dringend" setzen und mit Disziplin verfolgen.
• Weg 4: Think win/win. Das Anstreben des gegenseitigen Vorteils in allen Beziehungen.
• Weg 5: Erst verstehen, dann verstanden werden. Unter anderem richtig dem anderen zuhören lernen.
• Weg 6: Synergie erzeugen. Das Ganze ist immer größer als die Summe seiner Teile, weil die Beziehungen der Teile untereinander selbst einen Teil des Ganzen ausmachen.
• Weg 7: Die Säge schärfen. Erhaltung des wichtigsten Kapitals - des eigenen Energiehaushalts in sozialer/emotionaler, physischer, mentaler und spiritueller Hinsicht.

Covey zeigt einen ebenso fundierten wie faszinierenden Weg, Privates und Berufliches aus einem veränderten Blickwinkel zu betrachten und so effektiver, erfolgreicher und glücklicher zu werden. Mit Hilfe der ansprechenden Aufmachung des Buches sowie realistischen Beispiele aus Familie und Beruf werden dem Leser die Kernaussagen verdeutlicht.

Ein unverzichtbarer Ratgeber für jeden, der an einem erfolgreichen Lebensmanagement interessiert ist!

 


 

Wa(h)re Herzlichkeit: Kobjoll begeistert

 

 

von Klaus Kobjoll

Für Klaus Kobjoll sind Unternehmen Spielplätze für Erwachsene! Was braucht es für den Erfolg? Voraussetzung sind begeisterte Mitarbeiter, die von ihrer Sache begeistert sind und dafür wirklich brennen - egal ob jemand in der heutigen Zeit Produzent oder Dienstleister ist. Wie kommt man dahin? Durch Herzlichkeit! Wahre Herzlichkeit ist auch die Ware Herzlichkeit und ein Schlüsselelement für alle Bereiche eines Unternehmens, egal, ob es sich dabei um Führung, Mitarbeiterorientierung, Prozesse, Politik oder Strategie handelt. Klaus Kobjolls unternehmerisches Erfolgsrezept ist verwurzelt in dem methodischen Begeistern sowie ständigen und systematischen Überdenken, Querdenken und Erneuern.

Auch wenn man schon alle anderen Bücher von Klaus Kobjoll kennt, Kobjoll kann man eigentlich immer wieder lesen! Jeder Unternehmer eines kleinen oder mittleren Unternehmens sollte wenigstens eines seiner Bücher gelesen haben.

Fazit: Wir empfehlen dieses Buch insbesondere, weil Klaus Kobjoll lebt, was er predigt. Seine Anregungen führen tatsächlich zu Erfolgen, seine Mitarbeiter finden sich im Buch ihres Chefs wieder und die Transkription des Live-Mitschnitts eines seiner Seminare ist eine unterhaltsame Lektüre. Das Motto des Redners: "Die allerhöchste Stufe der Wertschöpfungskette lautet Erlebnis plus Lernen."
Besser als das Buch ist eigentlich nur Kobjoll live.

 


Wer hat Mr. Change gekillt?
Warum Veränderungen so oft scheitern - und wie wir sie erfolgreich durchsetzen

 

von Ken Blanchard, John Britt, Pat Zigarni und Judd Hoeckstra

Ken Blanchard begibt sich in seinem neuen Buch auf eine spannende Spurensuche: 70 % aller Veränderungsinitiativen in Unternehmen scheitern, weil sie nicht unterstützt oder sogar boykottiert werden. Doch wer oder was hat die

Veränderung auf dem Gewissen? Das klärt Ken Blanchard in seiner unterhaltsamen und aufschlussreichen Krimigeschichte.
Wieder hat es eine Veränderung in einem Unternehmen nicht überlebt. Agent McNally wird beauftragt, den Mord an Mr. Change zu klären. Dafür werden die 13 üblichen Hauptverdächtigen, die sich in jeder Firma finden - darunter die Unternehmenskommunikation, die Geschäftsleitung oder das Bonussystem - verhört, die Motive und mögliche Tatwaffen untersucht. Ken Blanchards "Mordermittlung" zeigt, wie Veränderungsinitiativen trotz aller Widerstände erfolgreich umgesetzt und dauerhaft beibehalten werden können. Ein innovativer Blick auf das zeitlose Thema Change-Management - ebenso spannend wie lehrreich für all jene, die mit Veränderungen konfrontiert werden.
Spannend und informativ zugleich: alles, was man über Change-Management wissen muss, unterhaltsam verpackt.
 


 

Kompetenz und Integrität

 

 


 

von Genie Z. Laborde

 

"Mal schauen ob Genie Laborde was Neues erzählt"..., dachte ich mir beim Kauf dieses Buchs mit dem Erscheinen der 4. Auflage 1998 und war überrascht, wie erfrischend anders sie NLP kommuniziert, über das teilweise so viel geredet wird. Mit vielen praxisnahen Beispielen aus ihrer langjährigen Erfahrung mit Unternehmen nähert sie sich zentralen Themen gelungener Kommunikation. Dabei ist das Buch inzwischen ein Klassiker und als Grundlagenwerk für Kommunikatoren aller Art und auch für NLP interessierte Anfänger sehr zu empfehlen.

Wie baue ich z.B. einen guten Draht zu meinem Gesprächspartner auf, wie setze und erreiche ich Ziele? Ein Kapitel widmet sich dem Umgang mit negativen Kommunikationsmustern, deren wirkungsvoller Unterbrechung und der Auflösung von Konflikten. Dabei werden sowohl die eigenen Beobachtungsfähigkeiten als auch die Handlungsmöglichkeiten in bislang aussichtslos scheinenden Situationen geschult.

Zur Erhöhung der eigenen Glaubwürdigkeit tragen vor allem die Techniken zum Verlernen von Ängsten und Hemmungen bei. Diese schaffen einen ressourcevollen Zustand und helfen bei der kongruenten Zielfindung mit dem Gesprächspartner.

In diesem durch zahlreiche Illustrationen aufgelockerten und gut lesbaren Buch gelingt es Genie Laborde m.E.n. wie keinem anderen Autor zuvor, die hochwirksamen Veränderungstechniken des NLP für Business und Alltag aufzuzeigen.

 

Über die Autorin

Genie Z. Laborde hat in der langjährigen Zusammenarbeit mit John Grinder - dem Mitbegründer des NLP gemeinsam mit Richard Bandler - reiche Erfahrung in der Anwendung des „Neurolinguistic Processing“ gesammelt. Es gelang in den zurückliegenden Jahren insbesondere Genie Z. Laborde, NLP als moderne und überaus effektive Kommunikationskunst und -technologie in breiten Kreisen des Managements sowie im Alltag zu etablieren. Heute ist kaum noch ein Ausbildung als Coach oder Mediator ohne wirksame Methoden des NLP denkbar. Dabei war Sie immer ihrem hohen ethischen Anspruch verpflichtet, der ihr rasch die Türen zu den großen bedeutsamen Unternehmen ihrer Zeit geöffnet hat, zu denen IBM, Coca Cola, ITT, American Express, Hoffmann LaRoche, Hewlett-Packard und andere gehören. Dementsprechend liest sich ihre Referenzliste wie das „who is who“ der internationalen Wirtschaftswelt und rückte auch die vieldiskutierte Thema NLP in ein neues Licht.

 


 

Vertrauen führt“: Worauf es im Unternehmen wirklich ankommt

 

von Reinhard K. Sprenger

 

In unseren NextHealth Führungstrainings und in Unternehmenskultur-Projekten spielt Vertrauen eine zunehmende Rolle. Vertrauen beschleunigt Abläufe und vermindert Bürokratie, ohne Vertrauen wird alles langsam und kostet viel Geld.

In seinen bisherigen Büchern hat der Managementberater Reinhard K. Sprenger das meiste, was Personalentwickler gutheißen, verurteilt bzw. in Frage gestellt. „Vertrauen führt“ dagegen ist ein Buch, in dem er selbst die für ihn wichtige These aufstellt, dass Vertrauen die Basis von Führung ist. Ihm geht es darum, gerade in den Zeiten, wo Vertrauen selten oder verloren gegangen ist, den Wert „Vertrauen“ wiederzubeleben. Auch wenn viel darüber geredet wird, scheint seiner Meinung nach kaum noch jemand zu wissen, was Vertrauen wirklich bedeutet.

Sprenger geht das Thema Vertrauen rational an und möchte beweisen, dass es als harter Faktor messbar ist und sogar wirtschaftlichen Nutzen bringen kann. Für ihn ermöglicht Vertrauen flexible Organisationen und virtuelle Arbeitsformen, die schneller sind, welches positive Auswirkungen auf Innovationen, Produktion und Logistik hat. Ebenso wirkt sich Vertrauen positiv auf die Mitarbeitermotivation und –bindung aus.

Vertrauen ist die Schlüsselvoraussetzung, die Sprenger als unbedingt notwendig für gute und moderne Führung ansieht. So kann man nur mit Vertrauen als Basis Freiräume für Mitarbeiter schaffen, Verantwortung übertragen und somit Macht abgeben. Allerdings ist dabei ebenfalls das Verhältnis zwischen den dazugehörigen Parteien wichtig. Blindes Vertrauen ist demnach genauso schlecht wie volles Misstrauen. Es kommt also auf das richtige Maß an. Das zu finden, also Vertrauen und Kontrolle perfekt miteinander zu verbinden, ist die Kunst guter Führung.

Ein Zitat von Sprenger fasst seine Auffassung noch einmal sehr treffend zusammen: „Vertrauen muss nicht verdient werden. Es ist nicht bloß das indirekte Ergebnis einer langfristigen, bewährten Beziehung. Es lässt sich direkt, aktiv und schnell herbeiführen: Durch die explizit vollzogene Entscheidung, Vertrauen zu schenken.“

Wir zitieren bei kulturellen Veränderungen gerne Moldaschl. Er hat gesagt: Vertrauen ist wie ein Bart, es kann wachsen, aber man kann es nicht wachsen!


 

Die Kunst des Krieges

 

von Sun Tsu

»Die Kunst des Krieges« ist ein Klassiker, in dem es  darum geht, wie man einen „Feind“ – auch im übertragenen Sinne – bekämpfen kann bzw. strategisch denkt und vorgeht. Auch heute noch können die mehr als 2500 Jahre alten Thesen und Denkansätze des chinesischen Philosophen und Generals Sun Tsu für strategische Überlegungen herangezogen werden. Die wichtigsten Inhalte können wir folgt zusammengefasst werden:

Die Zeit nutzen und kennen
„Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss und wann nicht.“

Wissen allein reicht nicht
„Man kann wissen, wie man siegt, ohne fähig zu sein, es zu tun.“

Für Unruhe sorgen und Intrigen knüpfen
„Säe Zwietracht zwischen deinen Feinden.“
„Wer dir geschickt ins Gesicht schmeichelt, der ist genauso geschickt darin, dich hinter deinem Rücken schlecht zu machen.“

Kenne dich selbst und den Feind
„Wenn du dich und den Feind kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten. Wenn du dich selbst kennst, doch nicht den Feind, wirst du für jeden Sieg, den du erringst, eine Niederlage erleiden. Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht unterliegen.“

Überraschend handeln
„Greife an, wenn der Gegner unvorbereitet ist, mache einen Schachzug, wenn er es am wenigsten erwartet.“

Angst überwinden
„Furcht ist der Gegner, der einzige Gegner.“

Immer anderen letzte Chancen lassen
„Wenn du einen Feind eingekreist hast, lass ihm einen Fluchtweg.“

Sich nicht anpassen
„Begegne der Unordnung mit Ordnung und dem Ungestüm mit Ruhe.“

Den Willen des Feindes brechen
„Die höchste Form der Kriegsführung ist die Zerstörung des Willens seines Feindes, um so allen Angriffen vorzubeugen.“

Täuschung als Taktik
„Jede militärische Operation beinhaltet Täuschung. Wenn du fähig bist, erscheine unfähig. Selbst wenn du tätig bist, erscheine untätig. Wenn du in der Nähe angreifen willst, so täusche vor, dass du dich auf einen weiten Weg machst; wenn du in der Feme angreifen willst, mach die anderen glauben, dass du nur eine kurze Strecke zurücklegen willst.“

Die fünf Qualitäten von Führungskräften
„Führerschaft ist eine Sache der Intelligenz, der Glaubwürdigkeit, der Menschlichkeit, des Mutes und der Strenge. Jeder General hat von diesen fünf Dingen bereits gehört. Jene, die sie beherrschen, werden triumphieren; jene, die sie nicht beherrschen, werden scheitern.“

Einigkeit
„Siegen wird der, dessen Armee in allen Rängen vom gleichen Geist beseelt ist.“


 

Radikal führen

 

von Reinhard K. Sprenger

 

Radikal führen - das bedeutet Konzentration auf das Wesentliche, Klarheit und Konsequenz. Hier geht es um das Kerngeschäft der Führung, um fünf fundamentale Aufgaben, die die Wurzel (Radix) von guter Führung sind. Hier geht es nicht um Unternehmenskulturen und Kompetenzen einzelner Führungskräfte, sondern um das, was gute Führung im Allgemeinen ausmacht. Das Buch spricht Praktiker an und eignet sich nach unserer praktischen Erfahrung für Führungsworkshops, in denen die einzelnen Kapitel mit den Teilnehmern reflektiert  und auf die Situation im eigenen Unternehmen übertragen werden.

 


Vom Kopf ins Herz

 

von Franz X Bühler

 

Das Buch enthält in 1-2 Minuten zu lesende Geschichten für jeden Tag, Lebenserfahrungen, Mutmacher und Erfolgsrezepte, die nahezu jeden ansprechen können.  Es ist kurzweilig und die Neugierde weckend, darin zu blättern und zu lesen und es bleibt kaum aus, interessante Anregungen für die eigene Situation zu finden oder für Menschen, die einem nahestehen. So  kann man das Buch immer wieder zur Hand nehmen und auch gut zum Selbstcoaching verwenden.