Dr. Stefan Drauschke – der Spezialist für Open-Space Konferenzen im Gesundheitswesen

Wie können bei Veränderungsprozessen eine Vielzahl von Mitarbeitern aktiv eingebunden werden? Bewährte Großgruppenmethoden, wie zum Beispiel Open Space, bieten hierzu hervorragende Möglichkeiten.

Open Space schafft einen Raum, in dem 50 bis 1.000 Menschen selbstorganisiert und selbstverantwortlich ihre Anliegen gemeinschaftlich bearbeiten können. So entsteht ein großer „Themen-Marktplatz“ auf dem sich die Teilnehmer zu Themengruppen zusammenschließen. Die Methode ermöglicht eine breite Beteiligung und erzeugt gegenseitiges Verständnis.

Zur Familie der Großgruppenkonferenzen gehören auch Methoden wie World Cafe, AI (Appreciate Inquiery) oder RTSC (RealTimeStrategicChange), die jeweils einer eigenen Dramaturgie folgen und für unterschiedliche Anlässe geeignet sind.

Die Arbeit in großen Gruppen hat sich in zahlreichen Projekten bewährt, die von Herrn Dr. Drauschke mit seiner GÖK Consulting AG auf der Basis seiner jahrelangen Erfahrung und fundierten Ausbildung als Kommunikationstrainer begleitet wurden. Zuletzt organisierte und moderierte er erfolgreich Open-Space Konferenzen an den Uniklinika Köln und Dresden, am Klinikum Stuttgart und Ansbach sowie für die Universitätsmedizin Leipzig, mit einer Gruppenstärke von je 200 bis 500 Teilnehmern. Noch in diesem Jahr sind weitere Großgruppenkonferenzen in Detmold sowie an den Universitätsklinika Magdeburg, Greifswald und Leipzig geplant.

Für weiterführende Informationen steht Herr Dr. Stefan Drauschke gern zur Verfügung. Sie erreichen Ihn unter der Telefonnummer +49 (0)176 100 24 220 oder per E-Mail unter: stefan.drauschke@goek-ag.de und stefan.drauschke@nexthealth.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.